Allgemein

Sachen gibts, die gibts gar nicht!

Im Herbst sprießen nicht nur die Pilze aus dem Boden, nein auch so genannte Wolfsexperten erleben gerade eine wundersame Vermehrung. Darunter welche, die derart krude Dinge schreiben, dass man eigentlich nur darüber lächeln kann oder sie im besten Falle ignoriert. Das gibts doch gar nicht, mag sich mancher denken. Und das ist auch so. Normalerweise recherchieren seriöse Vertreter der Medien und Pressereferenten einen Informanten quer. Wir können verstehen, dass bei dem Zeitmangel auch mal Pannen passieren können, aber Inhalte eines Experten zu übernehmen, der im Namen einer Stiftung schreibt, die es augenscheinlich gar nicht gibt, ist entweder grob fahrlässig oder boshaft.

Liebe Kollegen der Medien. Wir möchten Sie an Ihre Sorgfaltspflicht erinnern. Hier handelt es sich um einen klassischen Stalker. Um diesem Menschen nicht die Aufmerksamkeit zu geben, die er zu erreichen versucht, nennen wir hier nicht die Inhalte, die in bestimmten Medien anscheinend ohne Gegenrecherche übernommen worden sind. Aber es gibt weder die Stiftung die in der Signatur genannt wird, noch die Firma.

Facebookmail
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.