Allgemein

Wolfsschutz war heute im SAT 1 Frühstücksfernsehen – Diskutieren Sie mit!

Der von vielen Medien als „Mafiamord“ bezeichnete Mord an der Jungwölfin Maja berührt ganz Deutschland. Inzwischen sind 10.000 Euro Belohnung zusammengekommen, die hoffentlich zur Ergreifung der Täter oder des Täters führen. Verdächtige gibt es in dem Gebiet im Landkreis Bautzen jede Menge. Darunter Personen, die auch in Facebook martialisch auftreten und immer wieder ihre Sympathie für illegale Tötungen von Wölfen bekunden.

Hat die Jägerschaft bislang mehr oder weniger um den heißen Brei herum geredet, wenn es um offizielle Stellungnahmen zum Wolfsbestand geht, scheinen die Waidmänner nun kein Blatt mehr vor den Mund zu nehmen. Im Einleitungsbeitrag der SAT 1-Redaktion wird deutlich, dass die Jägerschaft den Wolf im Jagdrecht haben will. Wollen sie ihn erneut ausrotten? Es spricht viel dafür.

Dies dürfen wir nicht zulassen, denn der Wolf ist essentiell.

Ganz herzlichen Dank an unser Vereinsmitglied Dr. Hans-Holger Liste, der im Frühstücksfernsehen bei SAT 1 ein Interview gegeben hat.

Hier der Link zum Interview: https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/nach-mafia-mord-an-einer-woelfin-neue-debatte-zur-ansiedlung-von-woelfen-clip

Diskutieren Sie mit auf der FB-Seite von SAT 1

https://www.facebook.com/fruehstuecksfernsehen/

Oder bei uns auf der Seite:

https://www.facebook.com/WolfsschutzDeutschland/

Der Wolf braucht eine starke Lobby in Deutschland. Mit dazu beitragen soll das Non-Profit-Filmprojekt unseres Vereinsmitgliedes Volker Vogel. Der gelernte Redakteur plant einen Dokumentarfilm mit dem Titel „Menschen für Wölfe“ zu drehen. Wie Sie hier helfen können, entweder mit Spenden oder einem Interview, können Sie hier erfahren:

www.gofundme.com/menschen-fuer-woelfe

Related Post

Facebookmail
Facebook

3 Gedanken zu „Wolfsschutz war heute im SAT 1 Frühstücksfernsehen – Diskutieren Sie mit!

  1. Sehr gut an die Öffentlichkeit müssen fähige Leute! Nicht wie bei Stern TV die Frau von Lupus konnte nicht kontern. Es ist doch klar wer den Wolf loswerden will! Diese doofe Jägerlobby! Die CDU/CSU greift dies dankend auf! Es werden so Steuerbetrug vor der EU begangen und unter dem Tisch gekehrt, Gesetze die unsere Persönlichkeitsrechte betreffen, durch gezogen. Es wird nur allzu gern über 600 Wölfe hergefallen was das Zeug hält. Der Wolf wird zu einer politisch Instrumentalisierung. Statt über ein Schweinehochhaus zu berichten, was längst geschlossen gehört, der Wolf hat 2 Schafe gerissen. Diese erbärmliche Diffamierung, eines einst ausgerotteten Wildtieres, ist kaum noch zu überbieten. Jedes andere Tierleid spielt keine Rolle mehr! Wer hat in Deutschland was von den brennenden Stieren gehört?! Keiner nur der Wolf!
    Jetzt die Grundlage hierzu in Bayern- der Wolf ist fast noch nicht da!! Aber seine Ausrottung beschlossen! Denn genau die von der CSU die Massentierhaltung betreiben. Da wird ein Schwein gemästet, dass es mit 5 Monaten fast nicht mehr auf seinen Beinchen stehen kann! Geboren um zu sterben, denn ein Schwein kann 21 Jahre alt werden. Genau diese Leute die da bei den Betrieben, ich nenne diese Fleischfabriken, kräftig daran verdienen dieses Elend kennen, sind auch die zum Ausgleich ihrer Massenmorde, den Jagdschein haben!! So ein Wolf, könnte denen ja evtl ein oder gleich mehrere Rehe wegfressen!! Weniger zum abballern für diese Fleischfabrikanten. Das ist der wahre Grund! Alles andere nur Ausreden!
    Es wird uns ein kalter Wind ins Gesicht wehen ! Julia Klöckner hat uns den Kampf angesagt. Soll sie uns kriminalisieren, oder die Gemeinnützigkeit aberkennen. Denn die Menschen die uns unterstützen, sind nicht wie Sie Frau Klöckner!! Diese Menschen wollen der Umwelt, den Wildtieren und auch den Nutztieren helfen! Ich hoffe keiner lässt sich einschüchtern! Denn wir sind keine durchgeknallten Idioten!! Wir sind die Menschen die JA sagen zum leben! Wir stellen uns schützend, vor alle unsere Tiere!! Denn die Tiere brauchen uns!! Wir müssen sie schützen! Denn sie haben Schutz verdient!!

  2. Ich würde gern für das Filmprojekt spenden. geht es auch per Paypal ? Die angebotenen Zahlungsmethoden würden für mich so nicht in Frage kommen. Danke für einen Tipp dazu.

    1. Liebe Katrin, Du kannst auch auf unser Konto einzahlen. Bitte aber unbedingt Spende für Filmprojekt angeben. Das Geld wird dann weitergeleitet. GLG Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.