Allgemein

Schweiz erneut abgeblitzt: Wölfe bleiben weiterhin unter dem höchsten Schutzstatus

Veröffentlicht

Straßburg (AFP) Wölfe genießen in Europa vorerst weiterhin höchsten Schutz. Ein neuer Anlauf der Schweiz, das Schutzniveau der Wölfe im Berner Artenschutzabkommen zurückzustufen, scheiterte am Freitag, wie eine Sprecherin des Europarats in Straßburg mitteilte. Das für die Überwachung der Artenschutzkonvention zuständige Komitee habe beschlossen, die Abstimmung über den Schweizer Antrag zu vertagen.

Related Post

Facebookmail
Facebook

5 Gedanken zu „Schweiz erneut abgeblitzt: Wölfe bleiben weiterhin unter dem höchsten Schutzstatus

  1. Es ist gut so, dass der Schweizer Antrag in Straßburg zunächst durchgefallen ist. Möge es hoffentlich dauerhaft so bleiben! Offensichtlich gibt es doch noch ein paar intelligente, mit Empathie ausgestattete Menschen, die hier abgestimmt haben…

  2. im Moment gut, aber leider ist die Abstimmung nur vertagt. Auch hier ist wieder einmal wichtig, Flagge für die Wölfe zu zeigen. Dem Komitee muss bewusst sein, dass die Mehrheit der Bevölkerung sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland für die Wölfe sind. Der Panikmache der Jägerlobby muss stark entgegengetreten werden. Die Wölfe sind für uns keine Gefahr und sie haben ältere Rechte hier zu sein als wir.

  3. Ein Sieg für den Wolf in Brüssel und eine Niederlage der Schweiz. Wir Wolfs und Natur Schützer können dankbar sein, dass der Kommissar Karmenu – Vella in diesem Bereich das Sage hat. Dieser Mann ist stark und stellt sich vor den Wolf und hält am Schutz Status fest. Bravo, Herr Karmenu – Vella!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.