Fakenews

13.06.17 – Die Facebookseite „Wolf Nein Danke“ machte vorgestern mit einem angeblichen Riss auf, der in Niedersachsen bei Aurich passiert sein sollte. Wir haben dies nachgeprüft. Den zuständigen Wolfsberatern waren keinerlei Risse gemeldet worden. Fake-News also. Doch nicht nur das: Außerdem wurden in dem Posting auch noch gestohlene Bilder aus den Jahren 2011 und 2013 verwendet.

Hier sind die Quellen für die Bilder: http://www.niederlausitz-aktuell.de/spree-neisse/item/13919-woelfe-im-landkreis-spree-neisse.html

https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article138186792/Romantiker-und-gnadenlose-Jaeger-zerren-am-Wolf.html

Dennoch wurde im Radio in den NDR 2 Nachrichten über einen Riss berichtet, den es nie gegeben hat.

Weitere Fakenews finden Sie hier in unserem Blog.