Wolfgang Riether, Vereinsvorsitzender Pro Naturschutz Sachsen e. V.

Wolfgang Riether: „Der Der Wolf braucht echte Freunde in Deutschland.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Vereinsvorsitzender Wolfgang Riether ist unser Mann vor Ort in Sachsen.  Er ist ein Naturschützer mit einem großen Herz für Wölfe, fest in seinen Überzeugungen und streitbar gegenüber Institutionen und Ämtern. Ihn strebt es nicht nach Macht oder Geld. Er kannte noch Erik Zimen persönlich und er war Vereinsvorsitzender des BUND in Sachsen. Im Jahr 2003 gelang es der Gehegewölfin Bärbel zu entkommen. Wolfgang kämpfte damals an vorderster Front dafür, dass sie nicht erschossen werden sollte, sondern frei leben durfte. Damals gab es noch keine Petitionen bei Change org. Also sammelte Wolfang damals noch ganz klassisch Unterschriften und er reichte ein Gnadengesuch für sie ein. Bärbel durfte leben, durchquerte mehrere Bundesländer und wurde dann in Niedersachsen noch von einem Jäger im Jahr 2004 erschossen.  Wolfgang Riether: „Der Wolf braucht echte Freunde in Deutschland.“