Allgemein

Artikelempfehlung der Woche: Es geht auch sachlich und fundiert!

Liebe Wolfsfreundinnen und Wolfsfreunde,

die Durchsicht des täglichen Pressespiegels macht schon lange kein Vergnügen mehr. Gerade, wenn fast nur noch schlecht recherchierte und tendenziöse Artikel über Wölfe erscheinen. Dieser Artikel ist so wohltuend anders, dass wir ihn heute gerne empfehlen wollen.  Großes Kompliment an Barbara Schuster von den Nordbayerischen Nachrichten. Sie erzählt spannend und unaufgeregt vom Leben des Wanderschäfers Markus Schreiner, der den Wolf nicht als einen Feind sieht.

Related Post

Facebookmail
Facebook

3 Gedanken zu „Artikelempfehlung der Woche: Es geht auch sachlich und fundiert!

  1. Ja wir finden es auch furchtbar wie bei euch die Wölfe gehasst werden. Der Freund meiner Tochter ist bei der Bundeswehr. Auf den Truppenübungsplätzen sind in Bayern die Wölfe. Der Freund meiner Tochter hat noch keinen gesehen nur Spuren. Googeln Sie mal Wölfe in Grafenwöhr. Die freuen sich bei uns, denn es sind zwei auf einmal fotografiert worden evtl. ein Pärchen dann gibt’s junge. Ich hoffe es wird nie so wie bei euch!! Es ist traurig was bei euch los ist!

  2. Das ist keine „Heile Welt Blabla“ – das ist gute Vorbereitung und Akzeptanz durch einen Wanderhirten, der bei seiner Herde ist ! Der Doppelzaun mit den darin sichernden Hunden – bitte weiterleiten an andere Schäfer samt dem fairen Artikel !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.