Allgemein

In memoriam: Jungwolf Kurti, erschossen am 27. April 2016 in Niedersachsen

Heute ist ein schwarzer Tag für den Wolfsschutz. Jungwolf Kurti wurde am 27.04.2016 in Niedersachsen erschossen. Damit wurde er zum ersten im wahrsten Sinne des Wortes  „Bauernopfer“ in Niedersachsen. Den Schießbefehl gab damals der GRÜNE Umweltminister Wenzel. Alle Umweltverbände stimmten der Verfügung zu. Dabei waren die Anschuldigungen gegen das Jungtier mehr als zweifelhaft. Stichhaltige Beweise, dass Kurti eine Gefahr für Menschen dargestellt hatte, gab es nicht. Auch keinen Beweis einer angeblichen Anfütterung. Nur wir, damals noch eine kleine Recherchegruppe, muckten auf und protestierten auf das Entschiedenste und wir veröffentlichen einen Maulkorb, den der NABU seinen Mitgliedern verpasste. Man hoffte damit dem Schießbefehl zuzustimmen, wohl die kreischende Lobby zum Stillschweigen zu bringen. Doch das Gegenteil ist nun in Niedersachsen der Fall. Kein Wolf ist dort mehr vor der Politik einer menschen- und tierverachtenden Lobby sicher. Der Fall Kurti, hier nochmal zum Nachlesen. https://wolfsschutz-deutschland.de/fall-kurti/

Related Post

18 Gedanken zu „In memoriam: Jungwolf Kurti, erschossen am 27. April 2016 in Niedersachsen

  1. Was sind das für Grüne und was sind das für Umweltverbände? Schämt Euch Ihr Idioten. Ich werde keinen Cent für irgend einen Umweltverband oder sonstiges zahlen, wenn überhaupt. Die Grünen haben ihr Ziel verfehlt, auch wenn der Wolf erschossen wurde. Wählen tue ich sie nicht. Ökodiktaturen, sie entscheiden wer Leben und wer nicht leben darf. Es ist glatter Mord. Wer schreibt die Anzeige bei der Staatsanwaltschaft? Wir Menschen können uns es nicht mehr leisten, so mit der Natur umzugehen. Schämt Euch, Ihr seit alle große Weltverbesserer. Und Eure Ausreden könnt Ihr Euch sparen, von wegen der Wolf ist gefährlich. Mir ist der Wolf im Sauerland begegnet und ich war noch mit meinen Wolf(Schäferhund ) dabei. Es wäre besser gewesen, man hätte den Klapperstorch abgeschossen, ehe Ihr auf die Welt gekommen seit. So sieht Naturschutz aus? Ich bin so etwas von wütend, über so viel Dummheit. … es ist Mord, und zwar befohlener Mord. Dafür sollte es Lebenslänglich geben!!! Und Herr Wenzel sollte zurücktreten von seinem Amt.

    1. Herr Wenzel ist nicht mehr Umweltminister in Niedersachsen. Den Job hat nun Olaf Lies (SPD), der den Schießbefehl auf Familienvater Roddy ausgegeben hat.

    2. Hallo Herr Jaroslawski, auch wenn Ihre Wut nachvollziehbar ist, frage ich Sie, WEN werden Sie denn wählen? Die CDU? Die SPD? Die Rechten? WEM zahlen Sie denn noch irgendeinen Cent, wenn nicht dem Umweltschutz? Von allem Übel sind die grünen Parteien und Umweltverbände wirklich letztendlich das Geringste… Und NIEMANDEN wählen bedeutet RECHTS wählen.

        1. Ich wähle auch die Tierschutzpartei. Dieses „Argument“, die Stimme sei dann weg, ist ja die Krux. Wenn alle, die so denken, die auch wählen würden, hätte sich das flott erledigt. Also gehen wir zwei halt einstweilen mit gutem Beispiel voran.

  2. ich werde sofort aus der Partei die grünen austreten,,mit solchen Drecksäcken wie Minister Albrecht und Co will ich nichts zu tun haben.

  3. Ich kann mit Worten gar nicht ausdrücken, wie unendlich traurig und wütend zugleich mich diese Nachricht macht. In solchen Momenten schäme ich mich dermaßen, der Spezies Mensch anzugehören.

  4. Ich bin sehr traurig, dass Menschen nichts lernen und die Dummheit so unendlich gross ist. Dennoch habe ich die Hoffnung, dass diese flintengeilen Vollidioten eines Tages ihre gerechte Strafe bekommen, oft genug ballern diese Pfeffersäcke sich ja glücklicher Weise gegenseitig selbst ab..

  5. Ich bin erschüttert wie tief die Gesellschaft der von neoliberalen Element beeinflussten Massenmedien antidemokratisch gemachten Gesellschaft noch fallen kann bevor ein Schlussstrich durch (Handeln auf begründeten Notstand) militante Tierschützer gezogen wird.
    Also wir fassen zusammen die Deutschland AG und dessen unendlich Wachstumspersonal hat von welcher legal „gewählten“ Instanz auch immer, Anweisung erhalten vorsätzlich und arglistig täuschend (der Wolf sei gemeingefährlich) gegen das EU Recht zu verstoßen. PUNKT!
    Wie war das noch mit unserem Grundgesetz?
    Was nicht passt wird durch eine künstliche 2/3 Mehrheit (i. R. e. GROKO) passend gemacht.
    Die Erde ist am sterben, der Wolf wirkt aus unsere Ökosystem positiv… was machen die?
    Diese habgierigen profitgeilen Mörder und Vasallen Politiker! Die handeln gegen die Mehrheit die sie gewählt hat. Wagen es sich auch noch als VOLKSVERTRETER zu bezeichnen. …
    Beschweren sich dann bei der EU Wahl nicht links oder rechts zu wählen. Geht´s noch ?
    Die EU Wahl sollte vor allem auch den Tieren und den Wölfen dienen.
    Aber gerade das Thema Wolf wird ja EBEN deshalb nicht zum Wahlkampf gemacht, weil sie genau wissen, dass sie dann erhebliche Stimmen einbüßen. Diese berechnenden gefühlskalten Bestien!

  6. In der menschlichen Justiz muss in der Regel im Zweifelsfall zu Gunsten des Angeklagten entschieden werden. Doch Wildtiere, selbst wenn sie „unter Schutz“ stehen, werden auf den bloßen Verdacht hin einfach abgeknallt. Das ist eine Schweinerei ohne Gleichen und typisch für die deutsche Lobbyisten-Politik. Für mich wieder mal die Bestätigung, dass auch Politiker der Grünen nicht wählbar sind.

  7. Bin sehr erschüttert ! Hatte noch an Minister Wenzel geschrieben wegen diesem Wolf. Man müsste alle toten Wölfe, die den Entscheidungen auch der Grünen zum Opfer gefallen sind, vor deren Parteizentrale ablegen. Aber diese Tiere verschwinden im Nirwana.
    Ruhe in Frieden, Jungwolf Kurti ! Du bist ein weiteres Symbol für die Unfähigkeit und Rückratlosigkeit von Menschen an den Schalthebeln der Macht.
    Was kann man dagegen tun, außer sie nicht zu wählen ? Mir geht die Hoffnung verloren….

  8. RIP Kurti, ja die werden mit ihrer Lobby keine Ruhe geben! Aber reichen die paar Bauern um eine Wahl zu gewinnen?! Man sollte nichts gar nichts ausser Acht lassen wenn wir wählen gehen. Noch einen Dumpfbacken Link zum lesen über diese Jägerlobby! Schmalreh auch so ein Begriff aus dem Jägerlatein den keiner braucht. Und ich gebe zu bedenken so raubt man wieder dem Wolf seine Nahrung. Und dann heulen die Vollidioten wenn ein Wolf ein Nutztier reißt.
    https://www.jagderleben.de/praxis/jagd-schmalrehe-vorsicht-mai

  9. ich habe viele Tränen wegen Kurti geweint. Es ist ein Verbrechen was hier gegen die Wölfe und andere Tiere geschieht. Dieser ignorante Speziesismus ist so schlimm dass ich nur noch Verachtung für diese Menschen empfinden kann. Auch ich werde die Tierschutzpartei wählen und wenn alle Tierschützer so denken würden, hätte diese Partei eine Chance- also Aufruf an alle Tierschützer- habt den Mut und wählt die Tierschutzpartei. Die anderen sind nicht glaubwürdig!

  10. Es macht mich wirklich krank,wie mit den Tieren umgegangen wird. Der Mensch ist der größte Zerstörer dieser Welt! Ich werde auf jeden Fall auch die Tierschutzpartei wählen. Ich hoffe so sehr,dass endlich das Tierleid aufhört…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.