AllgemeinWir widersprechen

Bitte unterschreibt und teilt die Petition für die ausgebrochenen Wölfe

Unser Vereinsmitglied Beatrice Rüger hat eine Petition für die aus dem Nationalparkgehege entkommenen Wölfen aus Bayern erstellt. Bitte unterschreiben und teilen.

https://www.change.org/p/tötet-nicht-die-entlaufenen-wölfe-jede-minute-zählt

https://www.change.org/p/tötet-nicht-die-entlaufenen-wölfe-jede-minute-zählt

 

Einer der entkommenen Wölfe sei erschossen worden, ein anderer sei in Tschechien gesichtet worden. Einem bayerischen Radiosender soll ein Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung gesagt haben, dass die Wölfe als tickende Zeitbomben eingestuft worden seien. Wir  sind alleine schon über diese Wortwahl entsetzt. Als tickende Zeitbomben erwiesen sich in der Vergangenheit keine Vierbeiner, sondern Zweibeiner, nämlich Menschen. Man braucht da gar nicht lange zurückzublicken.  Vor kurzem erst tötete ein Amoktäter in Las Vegas über 50 Menschen und verletzte über 500 Menschen.

Wir sind entsetzt über dieses herzlose und hysterische Agieren der Nationalparkverwaltung.

 

Related Post

6 Gedanken zu „Bitte unterschreibt und teilt die Petition für die ausgebrochenen Wölfe

  1. Sollte ein Nationalparkangestellter diesen Begriff von „tickender Zeitbombe“ gebraucht haben – sofort aus der bisherigen Position entlassen, versetzen zum Straßenkehren, Mülltonnenleeren oder was es sonst noch an Sinnvollem gibt – aber weg von Tieren…

    1. Allerdings, so ein Mensch hat im Nationalpark nichts zu suchen !!! Wer weiß, was dem noch einfällt. Mit Tierliebe und Naturschutz hat das auf jeden Fall nichts zu tun !!!

    2. Dieser sogenannte Mensch – ich nenne ihn lieber MONSTER – muss die dreckigsten Arbeiten erledigen, die man nur finden kann, aber auf jeden Fall weg von Tieren, ER IST EINE TICKENDE Zeitbombe und muss schnellstens eliminiert werden.

    3. Es ist immer das selbe, wenn der Verstand versagt wird zur Waffe gegriffen.
      Ist es im 21. Jahrhundert nicht möglich vernünftige Lösungen zu präsentieren statt wie die unterentwickelten Neanderthaler direkt zu töten. Es werden Millionen für Umweltschutz, dessen Sinn zweifelhaft ist ausgegeben, aber beim Wolf wird immer nur über töten nachgedacht und das von „mündigen Bürgern“ lächerlich.
      Die Politiker gehören ausgerottet, zumindest die, die Vernichtung der Natur fordern und der Wolf ist Natur pur, ohne den Wolf sterben die Wälder, der Wolf ist der Gärtnermeister der Wälder, wo der Wolf ist wächst und gedeiht der Wald prächtig, prächtiger als der Mensch es zu gestallten vermag.
      Politiker die für die Ausrottung der Wolfes sind, sind für die Vernichtung potentieller „Klimaretter“ !
      Wenn ich mir anhören muss, dass unsere ewig beschwipste Weinkönigin Klöckner
      (dumm wie Knäckebrot) dem zustimmt dann weis ich wer abgeschossen gehört , nämlich alle die die glauben das es gut sei den Meister er Tiere zu vernichten, ich dachte immer die Menschheit entwickelt sich weiter das gilt aber wohl nicht für dämliche Politiker/innen, siehe Klöckner, die auf Freiwilligkeit der Industrie für besseres Tier wohl setzt, diese blöde Tante is‘ mit’m Quast gepudert. Deutschland ist ein Land in dem Freiwilligkeit gaaaaanz klein geschrieben wird. Um etwas zu erreichen/bewirken, müssen Verordnungen her, Gesetze aber keine Freiwilligkeit. Der Klöckner & Co. würde ich freiwillig, liebend gerne eine ….., aber lassen wir das.
      Frage mich, wie man mit so einer Entscheidung wieder Seelenruhig an sein dämliches Tagwerk gehen kann, wohl wissend, dass auf meinen Entscheid hin eine edele und von Gott geschaffene, wunderschöne, perfekte Spezies ausgerottet wird, wie kann man dann je wieder seinen Seelenfrieden finden, wäre mir unmöglich eine solche Last zu tragen, mich gegen Gottes Natur, Geschöpfe und Gesetz zu stellen.
      Aber das tut der Mensch schon immer, sonst wäre er aus dem Paradies nicht vertrieben worden und könnte mit Wolf und Co friedlich co existieren und niemand müsste Ausgerottet werden.

  2. Es ist unverantwortlich, die aus dem Gehege entlaufenen Wölfe abzuschießen.
    Was sind das für Menschen?
    Bitte, schützt diese und viele andere Tiere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.