Allgemein

Niedersachsen – Fall vor Gericht: Jagd auf zwei Wölfe im Landkreis Uelzen vorerst abgeblasen

Beispielfoto © Brigitte Sommer

Umweltminister Lies hatte ja gleich drei Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben. Im Emsland ist die Schießgenehmigung auf eine Wölfin bereits abgelaufen, nun steht auch die Jagd auf zwei Wölfe im Landkreis Uelzen still. Jedenfalls erst einmal. Die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e. V. hatte geklagt und bis zur Entscheidung vor Gericht hat sich der Umweltminister nun wohl entschlossen, die Jagd auszusetzen. Wieder einmal wartet man auf eine diesbezügliche Pressemittelung auf der Seite des Umweltministeriums leider vergeblich. Anscheinend ist nun der NDR faktisch zum Totalsprachrohr des Umweltministers geworden. Hier ein kurzer TV-Bericht mit den Aussagen des Ministers im NDR zum Fall: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/niedersachsen_1800/Keine-Wolfsabschuesse-in-Niedersachsen,ndsmag36410.html?fbclid=IwAR3hegdz9ECW6tqMyzpw0sw081RY08vxVMXy4EueOcBkcLOpWIwJivVlyAY

Hier unser Bericht über die Abschussgenehmigungen:

https://wolfsschutz-deutschland.de/2020/04/07/niedersachsen-gibt-gleich-drei-woelfe-zum-abschuss-frei-wir-suchen-menschen-die-aktiv-werden-wollen/

3 Gedanken zu „Niedersachsen – Fall vor Gericht: Jagd auf zwei Wölfe im Landkreis Uelzen vorerst abgeblasen

  1. Lasst euch nicht entmutigen! Öffentliche Medien spielen haufig die Melodien der Regierenden. Dies ist weltweit so. In Bayern werden inzwischen häufig Leserbriefen mit Vorurteilen gegen Wölfe verbreitet. So stand vor wenigen Tagen in der hiesigen Tageszeitung ein Leserbrief eines BJV-Funktionärs der behauptete, dass Wölfe die Schweinepest (von Wildschweinen übernommen) verbreiten können. Unglaublich was den „Wölfegegner/hassern) alles einfällt. Also kämpft weiter zugunsten des Wolfes. Die Natur dankt es!

  2. den Menschen soll Angst gemacht werden, deshalb diese Lügen und Verleumdungen. Deshalb bitte alle, die den Schutz der Wölfe wollen, hört nicht auf, aufzuklären, erzählt, was für wunderbare soziale Tiere das sind und dass wir alle froh sein sollen, dass sie wieder da sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.